CQSE Workshop - Schnelles Feedback trotz langsamer Tests

Andreas Punz & Raphael Nömmer

Testselektion für historisch gewachsene Test-Suites

Koordinaten

Mit einem Software-System wächst auch die Anzahl automatisierter Tests. Wir sehen immer öfter Test-Suites, die Stunden oder Tage laufen. Das ist lähmend langsam. Um trotzdem sehr schnelles Feedback für die meisten neuen Fehler zu bekommen, kann man einen Teil der Tests häufiger ausführen. Wenn diese Teilmenge gut gewählt ist, findet sie einen Großteil der Fehler in sehr kurzer Zeit.

Dieser Ansatz steht und fällt mit der Auswahl der häufig ausgeführten Tests. Hierfür haben wir in den letzten Jahren zwei unterschiedliche Ansätze entwickelt:

  • Test-Impact-Analyse und
  • Pareto-Optimierung

Im Workshop stellen wir erst die Grundideen und Forschungsergebnisse vor und zeigen dann beide Ansätze live in einer Demo unseres Analyse-Tools Teamscale.

 

Teilnehmerstimmen

»Pareto-Testing kannte ich schon aus dem Spotlight. Die Livedemo hat mir ein viel besseres Bild von dem Feature hinterlassen.«

»Die Folien als ersten Aufschlag waren zwar schon sehr aufschlussreich, aber die Live Demo ist doch noch mal etwas anderes.«

 

Sprecher

  • Fabian StreitelHat als Leiter des Test-Intelligence-Teams die Test-Impact-Analyse und Pareto-Testing bei vielen Kunden erfolgreich eingeführt.
  • Raphael Nömmer - Hat zu Pareto-Testing geforscht und setzt beide Ansätze täglich bei Kunden ein.
  • Andreas Punz - Setzt als Teil des Test-Intelligence-Teams die Test-Impact-Analyse und Pareto-Testing täglich bei Kunden ein.

Der Workshop findet am 14. Juni (10:30-12:00 Uhr) inhaltsgleich auf Englisch statt.

 

 

Anmeldung

für Talk und Aufzeichnung