Bring Your Own Code Workshop: Teamscale am eigenen Quelltext kennenlernen

Jakob Rott

Häufig erreichen uns Anfragen von Interessenten, die unsere Analysen zu Software Qualität spannend finden, aber bisher noch im Unklaren darüber sind, wie sie diese in das eigene Projekt einfach und sinnvoll integrieren können.

In Bring Your Own Code (BYOC) Workshops möchten wir innerhalb von kurzer Zeit

  • deutlich machen, dass die Einrichtung von Analysen und Integrationen in bestehende Tools und Workflows mit beschränktem Zeitaufwand möglich ist. Dafür setzen wir eine Teamscale-Instanz zur Analyse des Projekt-Codes auf.
  • die Analysen mit einem Entwickler aus dem Team validieren.
  • in einem Anschlusstreffen die Analyseergebnisse gemeinsam inspizieren und interpretieren.


    Dashboardansicht — Ausschnitt der Analyseergebnisse
  • Kennzahlen hinsichtlich der Softwarequalität des Projekts in unseren Benchmark einordnen: Durch frühere Analysen vergleichbarer (z. B. Größe und Sprache) Systeme lassen sich Metriken gegenüberstellen.
    Einordnung der Kennzahlen aus dem eigenen Projekt in den Benchmark

Ablauf BYOC Workshop

Das technische Setup machen wir mit Ihnen oder jemanden aus dem Team gemeinsam. Für die Analysen stellen wir eine virtuelle Maschine bereit. Diese kann entweder auf einem Rechner mit Zugriff auf die Codebasis laufen oder auch bei uns.

Im Kickoff-Termin sprechen wir über die Rahmenbedingungen,

  • rechtlich: z. B. braucht es ein NDA,
  • technisch: virtuelle Maschine in Ihrem Team oder bei uns
  • und vereinbaren einen Tag für den Workshop.

Zur Vorbereitung richten wir mit einem Vertreter aus Ihrem Team die Analysen für Ihr Projekt ein und prüfen die Ergebnisse mit ihm auf Validität.

Am Tag des Workshops präsentieren Mitarbeiter der CQSE in einem Workshop, ob und wenn ja welche Auffälligkeiten in Ihrem Code aufgedeckt werden konnten und stellen diese zur Diskussion.

Interesse

Melden Sie sich bei Jakob Rott, wenn Sie Interesse an einem Bring Your Own Code-Workshop haben.