Vortrag SEACON 2018: Don't look back in anger – Was ich als Architekt aus der Historie eines Softwaresystems lernen kann

Posted on 05/03/2018 by Dr. Nils Göde

Since this post accompanies a talk in German, it is written in German, too.

Koordinaten

  • Sprecher: Nils Göde
  • Konferenz: SEACON 2018
  • Datum: Freitag, 4. Mai 2018, 9:00 - 9:45 Uhr
  • Ort: Radisson Blu Hotel, Hamburg

Zusammenfassung

Haben wir Kopfmonopole in kritischen Bereichen? Warum treten bei uns Fehler wiederholt auf? Als moderne Architekten nehmen wir oft eine zentrale Rolle in der Software-Entwicklung ein, die über das klassische Modellieren von Systemen hinaus geht. Gerade wenn Fragestellungen Zuständigkeitsbereiche überspannen, sind wir daher gut geeignet, um fundierte Antworten zu liefern – insbesondere wenn mal etwas schiefgeht. Im letzten Jahrzehnt war die Analyse von Versionshistorien zentrales Forschungsthema. Welche Rückschlüsse können jedoch in der Praxis gezogen werden und wie hilft mir das als Architekt, um übergreifende Fragen faktenbasiert zu beantworten? Wir haben viele der Techniken selbst ausprobiert – sowohl auf bekannten Open Source Systemen, als auch im industriellen Umfeld – mit überraschenden Resultaten. Dieser Vortrag stellt die interessantesten Ergebnisse dar und verdeutlicht, welche der Analysen und Ergebnisse in der Praxis hilfreich sind.

Folien

Click to activate comments for this page.

Please note that comments use the third-party integration Disqus, which shares data with both Twitter and Facebook and has a separate privacy policy that you have to agree to before activating comments on this page.