Technische Schulden in den Griff bekommen

Qualitätskontrolle ist der Schlüssel dazu, im Laufe der Entwicklung eines Softwaresystems die technischen Schulden („technical debt“) im Griff zu behalten. Sie umfasst sowohl eine tool-basierte Identifizierung von Qualitätsdefiziten als auch einen Prozess, der bereits von vielen professionellen Organisationen für Softwareentwicklung eingesetzt wird. Damit bildet sie die Grundlage für eine nachhaltige Verbesserung der Softwarequalität, die die Zukunftsfähigkeit des Systems gewährleistet.

Wartbarkeit
Schützen Sie die Investitionen in Ihre Software

Technische Schulden bedeuten für Organisationen langfristig hohe Wartungskosten, wenn sie die technische oder auch innere Softwarequalität vernachlässigen. Zu den Symptomen gehören, unter anderem, schwer verständlicher Programmcode oder komplexe Abhängigkeiten zwischen Komponenten. Hier können selbst einfache funktionale Änderungen einen enormen Entwicklungsaufwand nach sich ziehen. Diese innere Qualität muss aktiv verwaltet werden, um eine Ansammlung technischer Schulden zu vermeiden. Ist dies nicht der Fall, besteht ein hohes Risiko, dass schlussendlich die gesamte Investition in die entwickelte Software verloren geht, da sie nicht mehr gewartet werden kann.

Kontaktieren Sie uns
Tool: Teamscale
Qualitätsdefizite identifizieren

Bestimmte Qualitätsdefizite können nur behoben werden, wenn sie auch sichtbar sind. Unsere Software-Intelligence-Suite Teamscale liefert erkenntnisreiche Analysen zur Aufdeckung und Messung technischer Schulden. Gleichzeitig liefert sie die Toolunterstützung, die eine effektive Qualitätskontrolle voraussetzt.

Besuchen Sie www.teamscale.com für eine detaillierte Übersicht von Teamscale.

Prozess: Qualitätskontrolle
Von der Überwachung zur Verbesserung

Die Analyse und Überwachung der Softwarequalität allein werden zu keiner Verbesserung führen. Wird von Grund auf neu entwickelt, mag es möglich sein, so gut wie alle Qualitätsdefizite direkt zu erkennen und zu beheben, sodass die Codebasis sauber bleibt. Allerdings findet die Softwareentwicklung normalerweise in einer gewachsenen Codebasis statt, und eine enorme Zahl von Qualitätsdefiziten, die möglicherweise schon seit Jahren bestehen, zu beseitigen, dürfte praktisch unmöglich sein. Resignation und Untätigkeit sind jedoch fehl am Platz, denn: Wird nichts unternommen, wird es nur noch schlimmer. Eine Lösung und ein Schlüsselfaktor der Qualitätskontrolle ist die Fokussierung auf aktuelle Änderungen am Code. Diese ermöglicht, zum Beispiel, die Anwendung der Pfadfinderregel „Hinterlasse den Code sauberer als du ihn vorgefunden hast“. Das ist auch in einer gewachsenen Codebasis praktikabel und wird zu einer schrittweisen Verbesserung führen.

Erfolgsfaktoren der Qualitätskontrolle

Die wichtigsten Faktoren für einen erfolgreichen Einsatz der Qualitätskontrolle in Organisationen für Softwareentwicklung

Wir helfen Ihnen gerne

Unsere beliebtesten Pakete, die Ihre Organisation befähigen, technische Schulden abzubauen

Unsere Philosophie

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie die Softwarequalität in den Griff bekommen

Angebot anfordern
Sie wollen Kontakt aufnehmen?

Wie dürfen wir Ihnen beim Abbau technischer Schulden und der Verbesserung Ihrer Software behilflich sein? Kontaktieren Sie mich, ich helfe Ihnen gerne weiter.

Dr. Christian Pfaller leitet das Quality Control Services Team und verfügt über zehn Jahre Erfahrung in der Qualitätskontrolle von Software. Nehmen Sie jetzt Kontakt auf!