Pressemitteilung

Garchinger Forscher ausgezeichnet

Große Ehre, Dr. Elmar Jürgens wird Juniorfellow der Gesellschaft für Informatik


Eine renommierte Auszeichnung wandert dieses Jahr nach Garching: Dr. Elmar Jürgens, Gesellschafter und Mitbegründer der CQSE GmbH, die sich der Verbesserung von Software-Qualität verschrieben hat, wird Juniorfellow der Gesellschaft für Informatik (GI). „Ich habe mich sehr gefreut, dass das geklappt hat, das ist eine große Ehre für mich“, sagt der 35-jährige Informatiker.

In der Begründung der GI heißt es, Jürgens engagiere sich an der Schnittstelle zwischen Forschung und Praxis. „Seine preisgekrönten Forschungsarbeiten zu Qualitätsanalysen von Software setzt er als Mitgründer der CQSE GmbH in der Beratung ein. Die dabei erlebten Praxisprobleme lenken seine Forschungsarbeiten als Leiter des Kompetenzzentrums für Software Maintenance in der Forschungsgruppe Software und Systems Engineering an der TU München.“

Als Juniorfellow hat Elmar Jürgens nun die Möglichkeit, eigenverantwortlich Ideen zur Gestaltung der Informatik in Wissenschaft und Gesellschaft zu entwickeln und umzusetzen – was er auch tun will: „Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben.“ Die Juniorfellows kommen mit international renommierten Informatikern in Kontakt; sie können maßgeblichen Einfluss auf die Ausrichtung der GI nehmen. Die eigentliche Ernennung zum Juniorfellow findet am 30. September auf der „Informatik 2015“ in Cottbus statt. Neben Elmar Jürgens werden dann auch Kalman Graffi (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf) und Judith Michael (Alpen-Adria-Universität Klagenfurt) in den erlesenen Club der Juniorfellows aufgenommen.

Die Gesellschaft für Informatik ist eine gemeinnützige Fachgesellschaft zur Förderung der Informatik. Sie ist mit rund 20 000 Mitgliedern die größte Vertretung von Informatikern im deutschsprachigen Raum.